-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Asuro - (Motor)Fahrprobleme

  1. #1

    Asuro - (Motor)Fahrprobleme

    Anzeige

    Hallo,

    vor kurzem habe ich den Bausatz zusammengebaut und laut selbsttests ging auch alles soweit. Wenn ich den Roboter nun mit einem kleinen Programm fahren lassen will, funktioniert das nur solange ich ihn nicht auf eine Oberfläche aufsetze. Die Motoren drehen nur solange ich ihn in der Luft halte.
    In dem Programm habe ich die Maximale Geschwindigkeit(255) und als DIR(FWD,FWD) angegeben.
    Wie gesagt wenn ich den Roboter in die Luft halte funktioniert es.

    Folgende Sachen habe ich schon probiert (Verschiedene Oberflächen, Achsen geschmiert, Tischtennisball gefettet).

    Weiss jemand Rat ?

    Gruss ghadda

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Also das hört sich eingentlich so an, als wären die Batterien leer!
    Oder irgendwas verkanntet sich beim Aufsetzen oder einfach ein Wackelkontakt.
    Passiert das gleiche denn bei beiden Motoren?

  3. #3
    Passiert bei beiden Motoren. Batterien schon getauscht und die waren alle neu. Die Motoren funktionieren auch echt gut wenn ich den Roboter anhebe, also denke ich ist auch nichts verkantet ! Nur hat er nicht genug Power um auf dem Boden fahren zu können.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Also so:
    MotorDir(FWD,FWD);
    MotorSpeed (255,255);

    Und wenn du jetzt wieder ein Beispielprogramm drauflädst fährt er ganz normal?

  5. #5
    Meine Main-Fkt:

    Init();
    MotorDir(FWD,FWD);
    MotorSpeed(255,255);
    while(1)
    {

    }
    return 0;


    Eigentlich nicht viel Fehlerquellen möglich.
    Nun ist mir beim rumspielen aufgefallen das er rückwärts ein paar cm mehr fährt als vorwärts. Kann ich beim Tischtennisball montieren etwas falschgemacht haben, denn wenn ich den Roboter in die Luft halte hat er echt gut Power und die Räder sind sehr schnell unterwegs !!

    Welches Beispielprogramm soll ich den mal ausprobieren, ich hatte bislang nur den Selftest und das mit den Motoren s.o. ??

    Danke Gruss Matthias

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    826
    Naja, dass die Motoren in der Luft drehen ist einfach zu erklären, da die Arbeit viel kleiner ist, die zu verrichten ist.
    www.subms.de
    Aktuell: Flaschcraft Funkboard - Informationssammlung

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.062
    Blog-Einträge
    2
    @ghada
    Normlerweise sind die Motoren zusammen mit dem Getriebe ziemlich kräftig. An Deinem ASURO ist irgendwas defekt.

    Folgende Idee: Du hast bei den Motorbrücken etwas falsch gemacht. Entweder Widerstände oder Dioden nicht richtig eingelötet.
    Wenn die Schutzdioden nicht richtig eingelötet sind, werden unter Umständen die Brückentransistoren zersört, manchmal langsam, so dass die Motoren mit der Zeit schwächer erscheinen.

    Tests:
    1. Orginal Asuro Testprgramm ausprobieren
    2. Brückenwiderstände nachmessen.
    3. Motor ablöten, direkt an Baterrie halten, muss kräfig drehen
    4. Motor wieder anlöten.Atmega rausziehen, Pin19 auf 0V, Pin16+Pin18 auf VCC legen, rechter Motor muss kräftig drehen

    Gruss,
    stochri

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •