-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Thema: Mal wieder ISP Problem

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Sande (bei Reichelt)
    Alter
    28
    Beiträge
    663

    Mal wieder ISP Problem

    Anzeige

    Hi,

    ich bin gerade an einem Projekt beschäftigt - doch noch nicht mal die ATmega8 Grundschaltung funst
    Ich habe sie nach dem Schaltplan im Anhang gemacht - außer dass ich kein Quarz eingebaut habe (könnte dass der Grund sein?!).
    Ich habe auf meinem Board nur den AVR und die ISP Buchse. Der Controller und ISP-Programmer sollten heile sein, ich habe beide auf einem älteren Board getestet. Ebenso liegt eine Spannung von 4,85V an - also normal. Ist es auch normal dass, wenn man bei eingesteckten µC, abgetrennten Messgerät mit Multimeter eine schwache Verbindung zwischen VCC und GND messen kann?

    Gruß, Björn
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken album_pic_338.jpg  
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.11.2004
    Beiträge
    263
    Wenn der Mega8 neu ist und du noch nichtsan den Fuse Bits verändert hast, brauchst du keinen Quarz.

    Dir fehlt aber ein Pullup Widerstand. Und zwar am Resetpin.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Sande (bei Reichelt)
    Alter
    28
    Beiträge
    663
    Aber in meinen anderen Schaltungen habe ich auch nie einen Pullup verwendet (nur einen Taster dazwischen).

    Die Fusebits sind auf 0 - 0 - 0 - 0 (also 8Mhz intern).

    Gruß, Björn
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom...

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Hartenholm
    Alter
    68
    Beiträge
    81
    Hallo Björn,
    sei mir nicht bös', aber ich Du solltest Dich auch mal mit Datenblättern zum AVR beschäftigen.
    Insbesondere auch mit diesem:
    http://www.atmel.com/dyn/resources/p...ts/doc2521.pdf

    Dort gehts u.a. auch um die korrekte Resetbeschaltung.


    mfg Gerhard

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Sande (bei Reichelt)
    Alter
    28
    Beiträge
    663
    Mmhh... hatte mich mit der Reset-Beschaltung noch nie groß beschäftigt weil obiger Schaltplan immer funktioniert hat (bis auf dieses Mal).

    Denkst du, dass der ATmega8 permanent am Reseten ist, oder was?

    Gruß, Björn
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Sande (bei Reichelt)
    Alter
    28
    Beiträge
    663
    Würde es vielleicht etwas bringen einen 10K Widerstand vom Reset auf VCC zu legen?

    Gruß, Björn
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom...

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    Hartenholm
    Alter
    68
    Beiträge
    81
    Zitat Zitat von Björn
    Würde es vielleicht etwas bringen einen 10K Widerstand vom Reset auf VCC zu legen?

    Gruß, Björn
    .. ja, hatte "roboter" weiter oben Dir doch schon gesagt.

    mfg Gerhard

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Sande (bei Reichelt)
    Alter
    28
    Beiträge
    663
    Funst immer noch nicht Kann aber auch sein dass der AVR was abbekommen hat - jetzt funktioniert die alte Schaltung auch nicht mehr.

    Gruß, Björn
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom...

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Sande (bei Reichelt)
    Alter
    28
    Beiträge
    663


    Soeben habe ich (eigentlich zum Glück) mal wieder eine riesen Wissenslücke bei mir festgestellt: Ich dachte immer in Bezug auf Fusebits hieße "0" => deaktiviert (kein Haken)
    Jetzt habe ich alle µCs von mit auf externes Quarz gestellt. Das erklärt leider noch nicht, warum sie in der "bequarzten" Schaltung trotzdem nicht gehen.

    Gruß, Björn
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Sande (bei Reichelt)
    Alter
    28
    Beiträge
    663
    Neue Erkenntnisse

    Ich habe eben meinen letzten AVR den ich finden konnte probiert. Also die Fusebits liest er brav - doch wenn man sie schreiben will bricht er während des schreibens ab und zeigt "Device unknown or missing" (oder wie das heißt) - von da an kann man weder lesen noch schreiben noch sonstwas. Der Test unter Interface Calibration ist noch "OK" und wenn man "Reset" in PonyProg macht, kommt auch eine positive Meldung.
    Soviel Ahnung wie ich von sowas habe würde ich jetzt sagen, dass der misslungene Versuch die Fuse/Lockbits zu schreiben den AVR "verschlossen" hat - oder so. Aber warum bricht er überhaupt das schreiben der Bits ab?!

    Gruß, Björn
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom...

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •