-
        

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Motortreiber (nochmal)

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    614

    Motortreiber (nochmal)

    Anzeige

    GearBest Black Friday Verbraucherelektronik Promotion
    Hi
    Unter den Artikeln auf dieser Seite ist einer über Schrittmotoren. Dort werden auch ICs genannt, über die eine Ansteuerung via µ-Controller möglich ist(L297 und L298N). Leider scheinen die alle unerhältlich (vielleicht überholt) zu sein.
    Kann mir jemand gleichwertige Bauteile nennen (und ggf. den Unterschied zu den erwähnten), mit denen sich eine Ansteuerung via C-Control verwiklichen lässt.
    Ich hab ohnehin vor, demnächst bei Conrad zu bestellen also würde ich dort verfügbare bevorzugen. Für andere Bezugsquellen bin ich natürlich auch dankbar.
    Ach ja: Die Motoren sollen(bei Spannungen bis ca 12V) bis zu etwa 150ma (Dauerlast) aufnehmen.
    PS: Ein (günstiges) Bauteil, mit dem sich Gleichstrommotoren ansteuern und in beide Richtungen steuern(und zum Anhalten am besten ohne Stromversorgung kurzschließen)
    PPS: Eine Bezugsquelle, wo es exakte Anschlusspläne für das Ganze gibt, wäre auch cool.
    PPS: Wenn jemand von den vielen Fragen erschlagen ist, freue ich mich natürlich auch über einzelne Hinweise.

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.224
    Reichelt 4,40 Eu pro Stück, jeder von beiden

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.224
    http://www.elektroniktreff.de/downloads/downloadsi.html
    Datenblätter gibt es unter diesen Link, ich muß mal Fragen warum die Datenblätter hier im Forum nicht verfügbar sind, der Link ist ja angegeben.
    Manfred

  4. #4
    ich hatte vor 2 jahren bei conrad eine schrittmotorsteuerkarte gekauft, die ganau deinen anforderungen entsprechen. leider kann ich sie im moment nicht wiederfinden. sie hatte 2 eingänge. einen für die richtung (1 oder 0) und einen, der den takt vorgibt. hat hervorragend geklappt.
    nur finde ich die karte gerade nicht mehr im onlinekatalog

  5. #5
    Gast
    mit dem MC3479 kann man (bis 300mA je Spule) einen bipolaren Stepper sehr einfach ansteuern. minimal 3 Ports erforderlich : Takt; Voll-/Halbschritt ; CW/CCW
    mfG RG

  6. #6
    Gast
    Und wie schaltest du Motorspannung im Stand aus?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    18.03.2004
    Beiträge
    225
    beim MC3479 gibts 'nen Eingang, an dem durch einen Widerstand nach Masse der Endstufenstrom eingestellt wird. Fehlt dieser Widerstand (oder wird zu groß gewählt) schalten die Ausgänge ab.
    RG

  8. #8
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.956
    Blog-Einträge
    1
    Aber du musst es doch auch vom Controller aus machen können. Es wäre doch ne gewaltige Energieverschwendung wenn man Schrittmotoren ständig unter Spannung hält - ab und zu steht ja auch mal der Roboter. Irgendwie muss es da doch auch Enable oder so geben. Und wenn ja, dann bauchst du schon wieder mehr Portleitungen so das der Schaltkreis nicht mehr so vorteilhaft ist.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    18.03.2004
    Beiträge
    225
    OK, dann eben minimal 4 Ports! Obwohl das Abschalten des Stromes im Stillstand auch hardwaremäßig gelöst werden könnte (retrigerbare Monoflops schalten ab, wenn keine Taktpulse mehr kommen).
    Aber der Vorteil bei diesem IC (MC3479) liegt m.E. in Verbindung mit der CC1 eher im einfachen Handling. Schließlich werden Richtung , Schrittweite und Spulenstrom nicht ständig geändert und für den Takt reicht dann ein einfacher Befehl (PULSE takt z.B.). Nicht jeder kann oder will eben mit Assembler programmieren...
    mfG
    RG

  10. #10
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.224
    Also dann sind es 3 Ports: Takt; CW/CCW; an/aus

    Das gibt es doch nicht, daß man im Betrieb zwischen Vollschritt und Halbschritt umschalten muß. Den Anschluß kann man festlegen. (Das Anfahren am Berg kann man durch niedrigere Taktfrequenz realisieren.)
    Manfred

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •