-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: DC Motor mit 5V

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    77

    DC Motor mit 5V

    Anzeige

    Hallo Liebe Leute,

    Ich habe ein folgendes Problem.
    Ich habe eine Sterioanlage wo ein DC-Motor sitzt der die Lautstärke regelt.
    Was spricht dagegen den Motor direct mit einem AVR anzusteuern?
    Der Motor (gebraucht)verbraucht 0,32mA. Das kann der AVR locker ab da er 20mA abgeben kann.

    Besteht ein Risiko wenn ich in Direkt Anschliesse?

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Der Motor (gebraucht)verbraucht 0,32mA.
    Das ist ja wirklich ein sehr kleiner Stromverbrauch.
    Grundsätzlich sollte soetwas direkt mit einem Logikausgang ansteuerbar sein, ein Treiber Gatter wie 4049, 4050 ist aber auch nicht kompliziert anzuschließen.
    Kannst Du noch etwas über den Motor erzählen?
    Manfred

    http://www.ee.washington.edu/stores/...000/cd4049.pdf

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    77
    Naja sehr viel kann ich nicht erzählen da steht leider nix drauf.
    Ist aber ohne Getriebe und trotzdem sehr langsam. Ist direkt mit einem
    Poti verbunden.

    Kann ich es auch einfach mit einem 4053 realisieren und den AVR zu schonen? Das Problem ist ich hab die anderen Treiber nicht und will die Sterioanlage schnell zuende machen.

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Der 4053 hat keine Treiberausgänge.
    Bei unter 1mA müßte es aber mit dem Controller direkt gehen.
    Wie hast Du denn den Strom gemessen? Gibt es auch Anlauf- und Belastungszusände?
    Soll der Motor an zwei Ausgänge angeschlossen und in beiden Richtungen betrieben werden?
    Manfred

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    77
    Ja der Motor soll an 2 Ausgänge angeschlossen werden. Damit ich beim Umpolen in verschiedene Richtungen drehen kann (lauter;leiser).

    Ich habe ein Messgerät in die Schaltung eingebaut und auf Ampere gestellt Rad auf 20m. Bei einer Schaltung mit 4.5V ist ein Wert von 0.32 aufgetaucht

    Kann man das nicht einfach mti einem Konzentrator absichern? Oder einen Widerstand davor?

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    77
    Ich habe eben eine Idee gekommen

    Kann man das Steuern des Motoren nicht einfach mit einem Relais und Transistoren realisieren?
    Ich habe ein Traffo drinne mit genau 5V. Wie kann ich mit Transistoren und einem Relais eine Schaltung bauen mit der ich den Strom mit Hilfe eines AVRs umpolen kann? Das wäre optimal wenn das ginge.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hallo,
    wie wird denn dieser Motor eigentlich im originalzustand angesteuert, ist das in dieser Stereoanlage vorhanden, kann man da nix davon verwenden ?
    Evtl. kann/braucht man mit dem AVR nur eine Fernbedienung simulieren ?!
    mfG
    HK
    /* Linux user #98697 */

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    77
    Ja der AVR wird für eine Fernbedingung gebraucht.
    Ich steuere Paar Tasten an wie STOP PLAY PAUSE ..... mit dem AVR an.
    Will jetzt aber auch die Lautstärke regeln.

    Die Lautstärke wurde früher auch mit einer Fernbedingung gesteuert, die ist aber jetzt kaputt und ich glaube es wäre zu schwer den Controller auswerten und rausfinden wie es früher funktioniert hat.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.062
    Blog-Einträge
    2
    Hallo DeltaEx,
    bist Du sicher, dass die 0.32 Milliamper sind ? Könnte es sein, dass Dein Messgerät Amper anzeigt ?

    Gruss,
    stochri

  10. #10
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Der AVR wird sicher nicht kaputt gehen, wenn sein Ausgang über einen 1kOhm Widerstand innerhalb der Verorgungsspannung belastet wird.
    Solange der Motor nur 0,32mA aufnimmt wird er daurch kaum Spannungsverlust haben.
    Was ist dann noch offen? Die Treiberfähigkeit im high und low Zustand des AVR Ports habe ich jetzt nicht nachgesehen. Im low Zustand wird es sicher reichen. In high Zustand wohl auch.
    Hast Du den High Zustand nachgesehen?
    Manfred

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •