-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: DC Motoren und PWM

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.07.2005
    Beiträge
    54

    DC Motoren und PWM

    Anzeige

    hi

    ich bin gerade dabei, mit einem msp430 und einem L298N einen dc Motor anzusteuern. Versuchsweise erzeuge ich für das enable des L298N ein PWM Signal mit einer festen Frequenz von 1kHz (wobei die Drehzahl des Motors über das Tastverhältnis gesteuert wird).

    Das ganze funktioniert eigentlich recht gut, da ich aber zum ersten Mal einen dc Motor ansteuere, trotzdem noch ne Frage:

    Was sind eure Erfahrungswerte für die Frequenz des PWM Signals - ist 1kHz etwa passend oder bin ich da total daneben?

    thx

    chris

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Bei einer sehr hohen PWM Frequenz besteht die Gefahr von Radiostörungen und es gibt Schaltverluste. Im oberen Bereich, bei einigen kHz besteht die Gefahr von Störgeräuschen. Unter 1kHz wird der Strom stärker wellig, dann lückend und die Verluste im ohmschen Widerstand steigen. Unter 100Hz tritt eine mechanische Schwingung auf die auch wieder Verluste bringt.
    Auf solche Effekte sollte man achten.
    Häufig nimmt man 1kHz -5kHz.
    Manfred

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    31.07.2005
    Beiträge
    54
    merci für die antwort, dann bin ich also auf dem richtigen weg

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.05.2005
    Ort
    Wien
    Alter
    44
    Beiträge
    137
    Ich fahr mit 20 Khz, geht recht gut und hören kann man auch nichts.. solltest aber keine Haustiere haben, die würden es Dir übel nehmen
    gruss Harald

  5. #5
    Gast
    Die PWM Methode ist nach meinen Erfahrungen optimal.
    Eine weitere Verbesserung lässt sich noch dadurch erreichen,
    daß in der Nähe des Motorstillstandes also 50:50 die frequenz erhöht wird
    oder die Imulslänge durch Pausen verkürzt wird.
    Dadurch wird eine Erwärmung wirksam verhindert.
    Mfg Reinhard

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Zitat Zitat von Anonymous
    Die PWM Methode ist nach meinen Erfahrungen optimal.
    Eine weitere Verbesserung lässt sich noch dadurch erreichen,
    daß in der Nähe des Motorstillstandes also 50:50 die frequenz erhöht wird
    oder die Imulslänge durch Pausen verkürzt wird.
    Dadurch wird eine Erwärmung wirksam verhindert.
    Mfg Reinhard
    Dabei beziehst Du dich auf eine bestimmte Ansteuerungsart, bei der nicht Richtung und Tastverhältnis gesteuert wird, sondern die Ansteuerung kontinuierlich von -1 auf 1 eingestellt wird.
    Hast Du ein bestimmtes Beispiel dafür wo das so eingesetzt wird?
    Manfred

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •