-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Anfangsschwierrigkeiten mir RN-Control und BASCOM

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.12.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    33

    Anfangsschwierrigkeiten mir RN-Control und BASCOM

    Anzeige

    Ich habe 2 Fragen:

    1. In Bascom Demo Version 1.11.6.8 finde ich bei Chip nur M323 statt M32 ??? Is das das gleiche? Kann ich den auch nehmen?

    2. Immer wenn ich $regfile = "m32def.dat" einfüge, was ja Standart ist, bekomme ich die Fehlermeldung beim compilieren: "Unsupportet DAT file"? Ich hab mal den Bascom Ordner durchsucht ... ich hab das file garnich? Muss man sich den noch wo runterladen?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    28.04.2004
    Ort
    Nähe Köln
    Alter
    51
    Beiträge
    247
    Hallo

    Anscheinend ist bei der Installation was schief gegangen. Lade dir mal die neuste Version runter.

    Die Datei m32def.dat gibt es normalerweise im Installationsordner von Bascom.

    Gruß
    Dieter

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    Gronau
    Beiträge
    155
    Hallo,

    hole Dir erst mal die aktuelle Demo-Version von Bascom.
    Damit sind dann schon beide Probleme von Dir gelöst.

    Gruß: - Reinhard -

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.12.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    33
    Jetzt habe ich leider ein etwas größeres Problem!!!

    Nachdem die beschädigte Demo Version von Bascom runter war und ich die neue installiert hatte (danke @ Dino Dieter und RHS) habe ich den Programmer (robotikhardware.de) an meinen Computer angeschlossen.

    Alles war fertig um mein erstes Programm zu überspielen.

    Ich schaltete mein Labornetzgerät ein, stellte es auf 12 V und klemmte mein Nagelneues RN-Control dran. Alles ist wie immer ... 3 mal beeb (wie es halt im schon draufgespielten Testprogramm vorgeschrieben ist)

    Als ich dann mein Programmer in die ISP-Buchse stecke gab es einen Kurzschluss (mein Netzgerät zeigte das an) und der Spannungswandler vom RN-Board "glühte". Ich habe dann natürlich sofort die Klemmen abgemacht...

    Was mach ich falsch / was ist an meinem Board falsch (es war fertig, nicht selber gelötet)?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.04.2005
    Ort
    Minden
    Alter
    32
    Beiträge
    227
    hallo,
    wurde der spannungsregler auch schon übermäßig warm, bevor du deinen ISP eingesteckt hast?
    Was für einen Programmer hast du verwendet?
    einen selbstgebauten? wenn ja welchen?

    gruß ceekay

    P.S: hatt mit meinem selbsgelöteten ISP auch Schwierigkeiten. hab mir dann nen fertigen gekauft....

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.12.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    33
    Ich habe den orginal Programmer von robotikhardware.de

    Davor lief alles 100%tig erst beim Einstecken des Programmersteckers in die ISP-Buchse des Boards gab es den Kurzschluss

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.12.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    33
    ...Problem behoben!

    Danach habe ich noch einmal versucht das Programmerkabel alleine (ohne Programmer) an den ISP Port zu stecken und wieder gab es einen Kurzschluss. Daraus hab ich geschlossen, dass der Fehler wohl "nur" im Kabel liegt. Alter Stecker abgezwickt, neuer drangeklippst und ...tata kein Kurzschluss mehr! \/

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.12.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    33
    Da kommt schon das nächste Problem ...

    Das Programm soll einen Sharp Sensor an porta.1 abfragen und jeh nach Spannung 3 verschiedene Tonhöhen am Summer ausgeben (die Spannung wird davor noch in Volt umgerechnet).

    Code:
    Declare Sub Irmitte()
    $regfile = "m32def.dat"
    $hwstack = 32
    $framesize = 32
    $swstack = 32
    $crystal = 16000000                                         'Quarzfrequenz
    $baud = 9600
    
    Dim Irma As Byte
    Config Adc = Single , Prescaler = Auto
    Porta.7 = 1                                                 'Pullup Widerstand ein
    Const Ref = 5 / 1023
    
    Sound Portd.7 , 400 , 450                                   'AnfangsBEEP
    Sound Portd.7 , 400 , 250
    Sound Portd.7 , 400 , 450
    Waitms 1000
    
    
    Do
    Gosub Irmitte
    If Irma > 1 Then Sound Portd.7 , 400 , 400 End If
    If Irma > 2 Then Sound Portd.7 , 400 , 350 End If
    If Irma > 3 Then Sound Portd.7 , 400 , 300 End If
    Waitms 500
    Loop
    
    Sub Irmitte()
    Local Irm As Byte
    Start Adc
    Irm = Getadc(1)
    Irm = Irm * Ref
    Irm = Irm * 5.2941
    Irma = Irm
    End Sub
    Bascom sagt "If Irma > 1 Then"... Invalid Datatype aber is doch ein Byte und Variable not dimensioned Was mach ich falsch?

  9. #9
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Beim ersten überfliegen ist mir schon mal aufgefallen das du ein ENDIF innerhalb einer Zeile nutzt. In Basic wird das nur genutzt wenn man mehrere Anweisungen nach THEN hat.

    Also es müsste so lauten:

    If Irma > 1 Then
    Sound Portd.7 , 400 , 400
    End If

    oder so

    If Irma > 1 Then Sound Portd.7 , 400 , 400

    Aber stell dir mal vor es wären 4Volt. Dann würden ja alle deine Bedingungen erfüllt und alle Sound-Befehle direkt nacheinander ausgeführt.
    So wird´s also nix.
    Schau dir mal die SELECT CASE Anweisung in der Hilfe an, das dürfte besser passen.

    Gruß Frank

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.12.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    33
    Danke für die schnelle Antwort ... stimmt ein grober Denkfehler ist auf jeden Fall drin

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •