-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Zahnräder beschaffen

  1. #1

    Zahnräder beschaffen

    Hallo!

    Ich Suche ein Zahrad als Ersatzteil für ein Getriebe. Kennt jemand von euch Shops, www-pages, etc. wo man Zahräder bestellen kann?

    Vielen dank, Bis denn, Sebastian....

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.02.2004
    Beiträge
    39
    hi

    es gibt viel "shops", kommt drauf an, was für ein modul du brauchst.Nicht jeder Händler hat spezielle Module.
    www.maedler.de (ist aber mit miendestbestellwert )
    www.conrad.de
    geh einfach mal auf google und such nach zahnräder.

    Alex

  3. #3
    Gast
    Hi!

    Ich Suche folgendes Zahnrad (doppelkranz):
    großer Kranz: 33 Zacken, schräge verzahnung, ca. 18mm Durchmesser
    kleiner Kranz: 8 Zacken, gerade, ca. 7mm Durchmesser

    das problem ist, das ich unter google soviel finde, dass ich hoffe, jemand hier kennt eine gute adresse, wo man ein solches herbekommen kann.
    Das Problem ist die schräge verzahnung des großen kranzes....

    aber vielen dank schon mal (bin bei conrad / maedler aber nicht fündig geworden (-

  4. #4
    hi,
    bin auch gerade auf der Suche nach Mechanikteilen; genauer gesagt nach Zahnrädern und Kugellagern usw..
    Aber die meisten Firmen, die ich im Internet bis jetzt gefunden habe, verkaufen nur in großen Stückzahlen, oder aber als Einzelanfertigung (und dadurch für mich zu teuer). Kennt hier Irgendjemand gute Bezugsquellen (außer Conrad und Maedler) für Mechanikteile?
    viele Grüße, Daniel

  5. #5
    Wo bekommt ihr denn Euere Teile her? Habe auch nach noch viiiiel mehr Stunden im Internet herumsuchen noch nichts gefunden. Und Metallplatten, verzahnte Achsen usw. gibt's doch bestimmt irgendwo genormt und fertig (nur wo???). Weil ohne Maschienenpark im Wohnzimmer bekomme ich einige Metallteile, die ich bräuchte nicht hin...

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.203
    Ich dachte ich kann auch noch einen Tipp mitnehmen von jemandem der sich im Wohnzimmer Gertiebe selber baut, aber es hat sich doch niemand gemeldet.
    Offensichtlich ist es doch etwas aufwändig ein Getriebe selbst zu bauen und die Zahnräder sind schon recht vielfältig mit Modul, Größe, Material und möglicher Schrägverzahnung. Wirklich effiziente Getriebe mit gestufter Größe werden wohl viele als ganzes beschaffen, wobei es immer interessant ist, ein komplettes System auszuschlachten und wiederzuverwenden. Am besten gleich mit passendem Motor.
    Vielleich sollte man als Einstieg die Frage so stellen:

    Wo sind die Getriebe her, die im Roboter eingesetzt werden?
    - Neubeschaffung als Getriebe,
    - aus Schrottgeräten,
    - aus Neuprodukten Spielezug...
    Wer konstruiert die Verbindung Motor-Getriebe und Getriebe-Fahrwerk selbst? Welche Erfahrungen gibt es dabei?

    Im Bild ist ein kleines Getriebe aus einem elektromechanischen Relais mit seinen gestuften Modulgrößen dargestellt, das sicher preisgünstig hergestellt wurde, zu dem aber niemals ein Ersatzteil zu beschaffen sein wird. Es sind Doppelzahnräder mit unterschiedlicher Modulgröße verwendet: Mit Achsdurchmesser sind das 5 Parameter pro Teil. Im andern Bild sind 3 Zahnräder mit Modul 1 und Modul 0,02.

    Plastik-Doppelzahnräder gab es ab und zu in Modul 0,5 recht preisgünsig bei Conrad. Einzelne Zahnräder gibt es wie gesagt recht teuer im Modellbau.
    Manfred
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken zahnr_der_.jpg  

  7. #7
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Für Deine Aufgabe eignet sich vermutlich der Link den ich vor kurzem aufgenommen habe ganz gut. Schau mal hier rein:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/lin...ub_pages&cat=2

    bzw. hier:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Zahnrad

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    64
    Beiträge
    1.597
    Hi,
    also Zahnräder -war-ist-bleibt- ein ganz heißes Thema. Grundsätzlich gilt -vor allen Dingen bei vorhandenen Getrieben- bei Doppelzahnrädern mit unterschiedlichen Moduln so gut wie nicht zu bekommen. Bei Schrägverzahnung nur beim Hersteller des Originalrades. Bei den Kunststoffrädern kann man sich aber dadurch behelfen daß man zwei Räder aufeinander klebt. Bei einem noch halbwegs intaktem schrägverzahnten wie oben würde ich ein 40er Modul1 Rad nehmen auf den richtigen Durchmesser abdrehen beide auf ein gemeinsame Welle fest aufeinander spannen und mit einer Feile oder einem sehr scharfen Messer Zahn für Zahn herausarbeiten.
    Grundsätzlich ist aber der Selbstbau von Getrieben kein allzu großes Problem solange man präzise arbeitet. Also körnen und in einer Standbohrmaschine bohren ist minimum.

    Gruß Hartmut

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •