-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Schrittmotoren for Dummis_

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.02.2005
    Ort
    in the real world
    Alter
    33
    Beiträge
    420

    Schrittmotoren for Dummis_

    Anzeige

    Also jeder weiss was ein Schrittmotor ist, nein dann belehre dich hier:

    http://www.roboternetz.de/wiki/pmwik...Schrittmotoren
    (Derjenige der schon länger meine Ergüsse liest wird festellen das die eine Wiki Seite ist, aber meine Freunde wer will den gegen Windmühlen aleine kämpfen? Keiner also Ruhe!)


    Nun ist das alle schön und gut und auch nett geschrieben und unter den Links finden wir die Datenblätter! Und unter

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=2777

    kann man das Nachbauen. So ein Chipset ist schnell gekauft, wenn das euch Probleme macht nachzubauen dann sollte ihr euere Roboterei ernsthafter betreiben!


    Doch einfache Fragen werden nicht beantwortet.

    1. Festellung mit einen Set L297/ L298 (Schaltung werde ich absofort so benennen) kann man nur einen Schrittmotor betreiben! Und das auch nur mit 2 Windungen das heisst 4 Kabel dürfen maximal an eine Schrittmotor sein!

    2. Zu den Eingängen:

    Für die Ports :

    1. Clock Eingang beim Set müst ihr an und aus schalten mit einen normalen Digitalport. Bei jeden an geht der Motor einen Schritt.

    2. Richtungs Eingang, mit an oder aus bestimmt ihr dvorwärts oder Rückwärst lauf


    3. Enable keine Ahnung!


    Bitte helft mir weiter das Mysterium um einen Schrittmotor zu vereinfachen. Ich habe keine Lust stundelang Fehler zu machen die ihr schon gelösst habt.

    Jede Frage ist willkomen bitte stellen!

    Antworten geben aber bitte bei den Fachbegriffen aufpassen!


    Euer Student! Danke

    (Danke an Frank der hier sicherlich auch helfen kann!)
    Ich bin der Schatten der Nachts das Netz durchstreift, Ich bin die Spinne die dein Thread zerwebt

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Enable==> Der Strom fährt tatsächlich durch den Motor, in den Richtungen, die man durch Takt und Richtung grad eingestellt hat.
    Merkt man daran, daß sich der Motor mit der Hand nur sehr schwer drehen läßt.
    Gewissermaßen ein Hauptschalter.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.02.2005
    Ort
    in the real world
    Alter
    33
    Beiträge
    420
    Enable schaltet also den Motor an oder aus spart dadurch Energie da ja ein Schrittmotor im Standt Stromverbraucht hat dann aber keine Bremskraft mehr.

    Euer Student
    Ich bin der Schatten der Nachts das Netz durchstreift, Ich bin die Spinne die dein Thread zerwebt

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    09.12.2004
    Beiträge
    485
    Übrigends, vor dem Richtungswechsel sollte man Enable auf low setzen, sonst kann der Prozessor eine Stromspitze abbekommen.
    Sollte diesem zwar nichts ausmachen aber sicher ist sicher.

    LG
    Rubi

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.02.2005
    Ort
    in the real world
    Alter
    33
    Beiträge
    420
    Danke für den Rat!
    Euer Student!
    Ich bin der Schatten der Nachts das Netz durchstreift, Ich bin die Spinne die dein Thread zerwebt

  6. #6
    Gast
    Woher bekommt man Datenblätter zu Schrittmotoren? Ich habe Dreistrangschrittmotoren von Ford, aber keine Datenblätter zu Ihnen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.02.2004
    Ort
    Flensburg
    Alter
    31
    Beiträge
    150
    nach der bezeichnung googleln.. Wenn das nichts bringt lohnt es sich nicht weiterzusuchen. Alle Schrittmotoren sind schließlich gleich aufgebaut und welche Kabel zu welchen Spulen gehören kann man einfach ausmessen. Das Drehmoment kann man schätzen. Da gehts ja nur darum ob es reicht oder nicht. Nur der maximale Strom kann kritisch werden. generell kann man sagen wenn man den motor nicht mehr 10 sekunden anfassen kann ist er zu heiß.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von Magge2k
    Registriert seit
    27.10.2004
    Beiträge
    163
    Warum wird immer nur die STD Schrittmotorschaltung mit den L297/L298 erklärt und nicht einmal eine mit dem L6506 oder einem anderen Stromregler in verbindung mit dem L298?

    Hätte doch die vorteile daß man auch neue Steps integrieren könnte wie Microstepping usw.

    Ich selbst habe mir mal eine solche Schaltung entworfen doch leider fehlen mir noch die Kenntnisse zu einigen Widerstandsberechnungen. Bin vondaher auf jede Antwort froh.

    greez.

    PS: mit den Widerstandsberechnungen meine ich nicht eine "normale" Widerstandsberechnung sondern die für die Widerstände RSENSE und RR siehe Datenblatt Seite 9/13 http://eu.st.com/stonline/books/pdf/docs/1773.pdf

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.02.2004
    Ort
    Flensburg
    Alter
    31
    Beiträge
    150
    Microstepping mit dem L298? An Microstepping wäre ich auch interessiert..

  10. #10
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Das in erster Linie die L297/L298 Schaltung immer wieder erläutert wird liegt daran das es eine der am einfachsten Schaltungen ist. Zudem bietet sie ein deutlich besseres Preis- / Leistungsverhältnis als die meisten anderen Schaltungen. Und der dritte Grund ist, das die Schaltung sicher für 90% der üblichen RObotik-Bastleranwendungen ausreicht. Es werden aber auch andere Schaltungen mit Stromregelungen auf der Seite erwähnt, z.B. die RN-Entwicklung http://www.roboternetz.de/bilder/icrnst01schaltplan.gif

    Schaltungen mit gleicher Leistung und Microstepping sind bislang wesentlich teurer und sind im Robotik Bereich selten wirklich notwendig bzw. überhaupt sinnvoll. Wenn ich da falsch liege, würden mich Anwendungsbeispiele für Microstepping wirklich interessieren. Postet mal Beispiele.

    Gruß Frank

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •