-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Neue C-Controlsysteme

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.02.2004
    Alter
    35
    Beiträge
    171

    Neue C-Controlsysteme

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi!
    Hab den neuen Katalog bekommen, da sind ja ganze neue C-Controls drin Mega32 und was sonst. Die 1er ist mittlerweile ganz rausgefallen, hab da jetzt einen Oldtichmer auf dem schreibtisch liegen. Nun ja mag man davon halten was man will, ich find die sind einfach zu teuer, wenn man sich überlegt man bekommt Bascom und einen Mega für unter 100€ da sind die Preise vom C einfach viel zu hoch für die gebotenen Leistung.

    Gruß Johann!

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    So wie ich das sehe enthält die Nachricht keine technische Aussage und ist nur negativ.
    Bei allem grundsätzlichem Verständnis, in was für einem Forum wäre sie wohl am besten aufgehoben?
    Manfred

  3. #3
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Vielleicht kann man das versachlichen, indem man die (wesentlichen)Features der neuen boards anführt. Man sollte nicht den Preis einer original Sacher-Torte dem Preis von einem Kilo Mehl und ein paar Eiern entgegenhalten.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.02.2005
    Ort
    in the real world
    Alter
    33
    Beiträge
    420
    ich muss sagen das ich Conrad mag. Er ist einfach und bedienfreundlich. Und hat meist gute Bedienanleitungen. Gut das sie sich nun so schwer tun mit sooo vielen verschieden Boards weiss ich nicht. Jeder Katalog und Internetseite ist anders und es ist schwer den übreblick zu behalten. Aber ein vernüftiges Board kriegt man für 25 Eus. Und da ist alles was man will 16 Digi 2 PWM Analogs und der Mirco ist auch ganz gut

    Die meisten Preise sind für unter 50 Eues zu kriegen ( hoffe ich wenn ich mich nicht verlesen habe). Dazu gibt es viele Zubehör und ein sehr einfaches Bus system. Und BAsic ist einfach einfacher als Bascom was aber stärker ist.

    Jetzt macht nicht alle meinen Conrad schlecht!

    Euer Student...
    Ich bin der Schatten der Nachts das Netz durchstreift, Ich bin die Spinne die dein Thread zerwebt

  5. #5
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    @honkitonk: Kleine Korrektur: Bascom ist auch ein Basic Dialekt! Und ich bin nicht der Meinung das die Programmierung dort schwieriger als in C-Basic ist, ganz im Gegenteil.
    Nur weil es im C-Basic weniger Befehle/Möglichkeiten gibt und man dadurch weniger falsch machen kann, ist eine Programmiersprache doch nicht einfacher!

    Wenn man von der Controllerserie absieht mag ich Conrad aber auch. Die pauschale Preiskritiken die hier immer mal wieder geäußert werden finde ich auch zum Teil unberechtigt. Ein großes Haus mit so schnellen Lieferzeiten, so großem Angebot und gutem Service muss halt auch sehen wie das ganze bezahlt wird.
    Insbesondere auch im Modellbaubereich gibts dort feine Sachen für Bastler.
    Nur die Controllerserie ist mir wegen der eingebauten Interpreter/Firmware Sonderlösungen einfach zu eingeschränkt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Ähnlich wie Farnell, die lassen sich ihr Riesensortiment auch gut bezahlen.
    Ich finde übrigens, dass die "C-CONTROL PRO UNIT MEGA 32" gar nicht so schlecht, die haben immerhin einiges in das Gehäuse reingestopft.

  7. #7
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Na ja, ich denke da wird vermutlich nur ein AVR Mega32 mit Quarz drin stecken

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.02.2004
    Alter
    35
    Beiträge
    171
    Die C-Control ist sicherlich eine nette Einstiegslösung, bin auch damit angefangen, allerdings bleib ich dabei, dass die gebotenen leistung teuer erkauft ist. Einmal von den doch sehr eingeschränkten Möglichkeiten seitens der MP als auch von Conrad selber. Ich hab da persönlich eher schlechter Erfahrungen gemacht, angefangen damit das Teile andauernd nicht lieferbar waren, darüber das ich teilweise Boards selbst umlöten durfte damit sie an meiner Seriellen Schnittstelle laufen usw. Da ist Reichelt im Service keinen tacken schlechter.
    Und das die neuen Boards jetzt 260000 Instructionen pro Sekunde schaffen zeigt ja eigentlich auch nur wieder die Schwächen der Tokkenlösung, wenn man bedenk das ein guter alter 8051 bei 16MHZ 1000000 Maschinenzyklen durchläuft, mal ganz zu schweigen von einem Mega der ja wenn ich mich nicht vertue nochmal ne Menge mehr schafft.
    Lobenswert ist es ja das man jetzt wohl wenigstens wieder in Assembler was machen kann.

    Gruß Johann!
    Und zum Preis, da sind 50€ für ein RN Mega 8 Board alle mal besser angelegt und schwieriger ist das auch nicht.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.06.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    33
    Beiträge
    158
    Zitat Zitat von farmerjo
    Und das die neuen Boards jetzt 260000 Instructionen pro Sekunde schaffen zeigt ja eigentlich auch nur wieder die Schwächen der Tokkenlösung, wenn man bedenk das ein guter alter 8051 bei 16MHZ 1000000 Maschinenzyklen durchläuft, mal ganz zu schweigen von einem Mega der ja wenn ich mich nicht vertue nochmal ne Menge mehr schafft.
    Jein.

    Ein Tokenbefehl besteht nicht nur aus einer einzigen Anweisung sondern kann sehr komplex sein. Mal ganz abgesehen davon, dass ein Tokenbefehl ein vielfaches der Speicherkapazität einspart und platformunabhängig ist (siehe C-Control und B-Control) kann man die Anzahl der Instruktionen pro Sekunde nicht mit den Maschinenzyklen vergleichen.

    Auf dem normalen Motorola M68HC08 gibt es dutzende Befehle, die weit mehr als 2 oder 3 Zyklen benötigen (in der Regel etwa 4 bis 5). Gleichzeitig muss man für ein und die selbe Operationen in Maschinencode zum Teil mehr Befehle einprogrammieren als Tokens erstellt werden.

    Wenn man unbedingt in Maschinencode programmieren will kann man ja alle C-Control Generation I Controller (auch die neu M Unit 2.0 und Micro) in Assembler programmieren. Die C-Control M Unit 2 ist, so sagt es zumindest der Hersteller, schneller als die C II. Die Wahl des System ist aber neben der Geschwindigkeit vorallem von der benötigten Entwicklungszeit abhängig. Hier sehe ich einen Vorteil der Conrad Produkte.

    Der Geschwindigkeitsvorteil von Maschinencode ist immer noch sehr groß, relativiert sich jedoch bei den meisten Anwendungen erheblich. Letztendlich ist es bei Maschinencode auch eine Frage, ob man direkt mit Assembler arbeitet oder eine Hochsprache verwendet.

    Übrigens ist es auch eine Frage der CPU. Die Amtel CPUs sind zwar sehr schnell, sind aber RISC CPUs. Das heißt sie haben weniger Instruktionen. Damit kommt man wunderbar klar, benötigt jedoch für die ein oder andere Aufgabenstellung mehr Befehle (gleichwohl überwiegt der Geschwindigkeitsvorteil immer noch).

    Was die C-Control Pro anbelangt finde ich es schade, dass sich CONRAD nicht auf einen zumindest in Teilen einheitlichen Standart einigen kann. Ich habe mir mal überlegt eine C-Control Pro zu Testzwecken zu kaufen. Bei rund 40 bis 45 Euro für den Controller ist mir das aber einfach zu teuer. Da kann ich lieber direkt einen Amtel kaufen und original Bascom dazu. Mal ganz zu schweigen davon, dass das Appl. Board fast 110 Euro kostet.

    Gruß,

    Stefan
    http://www.tappertzhofen.eu/bpp2

    Basic++ Programmiersprache
    für den C-Control I Mikrocontroller

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •