-
        
RSS-Feed anzeigen

Berndkoes

Amega8 startet nicht

Bewerten
Hallo Ihr Fachleute!

Ich bin neu in der µControler Welt.

Mein Problem:

Atmega8
Bascom Software

Geladen: Bootlader, und Testprogrämmchen (LED blinkt)

Programmer: mySmartUSB MK3 (simuliert SK500)

- Bootlader wurde geladen
- Programm wurde geladen (Chip mit Verify geprüft)

Reset mit 10K Widerstand an VCC, Kondensator 20pf von Reset an GND

Fusebit:

Fusebit High FE = 00 (1024 Word Boot size)
Fusebit High D = 0 (Reset vector is boot loader reset)

Der Atmega startet nicht, wer hat einen Tip.

Vielen Dank im vorraus.

Bernd

"Amega8 startet nicht" bei Twitter speichern "Amega8 startet nicht" bei Facebook speichern "Amega8 startet nicht" bei Mister Wong speichern "Amega8 startet nicht" bei YiGG.de speichern "Amega8 startet nicht" bei Google speichern "Amega8 startet nicht" bei del.icio.us speichern "Amega8 startet nicht" bei Webnews speichern "Amega8 startet nicht" bei My Yahoo speichern

Stichworte: atmega, mysmartusb mk3 Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von zykez
    Scheint wohl grad groß in Mode zu sein ein Blog als Chattool zu missbrauchen.^^
    Auch an dich der gutgemeinte Rat: Schreib es ins Forum (bzw. themenpassende Unterforum), da wird dir sicherlich schneller geholfen als hier.


    grüße,
    zykez
  2. Avatar von roboterfummler
    hey könnte sein das der schrott ist?¿?


    mfg Maik
  3. Avatar von Berndkoes
    Zitat Zitat von roboterfummler
    hey könnte sein das der schrott ist?¿?


    mfg Maik
    Kann der Atmega8 keine statische Aufladung vertragen? Wie die alten CMOS?
    Wenn er das nicht vertragen kann, wird der Atmega wohl Schrott sein.

    Danke
    Bernd
  4. Avatar von roboterfummler
    sag ichdoch
  5. Avatar von roboterfummler
    aber bei conrad kann man den ja nachkaufen
  6. Avatar von roboterfummler
    hast du denn den atmega mit den händen angefasst ,0hne dich vorher mit einem erdungsband zu erden ? oder zu heis oder zu kalt geworden?