-
        
RSS-Feed anzeigen

Droid0r13

Ehreneintrag

Bewerten
Mit diesem Blogeintrag begrüße ich in Zukunft alle interessierten Leser und Robotiker oder besser gesagt "Droidoren". Mit diesem Blog informiere ich euch über meine Projekte und Droiden(+Bots).

Kurz vorweg:
Das Thema Robotik ist für mich nicht ganz neu, aber auch nicht ganz alt. Ich habe schon mal 2009 mit der Idee gespielt einen eigenen Droiden - ja, auch damals schon :P - bauen zu wollen. Da ich jedoch aus einem gänzlich anderen Bereich (Bürojobs) komme, sind meine handwerklichen Fähigkeiten eher besch...eiden. Diesen Umstand werde ich wieder ändern und auch ausbauen. Meine eigenen ersten Erfolge waren nicht gekrönt, bis ich es schaffte 2 Mitstreiter zum damaligen Projekt zu überreden - wenn auch nur online, aber immerhin. Es gab einen regen Informationsaustausch und der erste Prototyp war geboren. Nein, ich hatte es versäumt adequate Fotos zu machen, quasi als Erinnerungstück; denn, wer hätte denn damals ahnen können, das die Freude nur kurz wärt. Also der Bot war in soweit fertig und etliche Euro schwer. Bei einem Outdoor-Test passierte es. Der Droide wurde auf die Menschheit losgelassen, natürlich nicht ohne Hilfs- und Sicherungssysteme - die meine Kollegen freundlicherweise erstellten, weil ich von Programmierung bisher nix verstand. Ich hatte zwar gelernt, aber kam nur bescheiden voran. Auch diesem Umstand werde ich mich stellen und versuchen alles selbst zu machen, statt zu deligieren. Aber zurück zu damals. Berlin ist manchmal eine recht enge und volle Stadt und das sollte ich an diesem damaligen Tag zu spüren bekommen. Der Bot ging los und erkundete die Welt. Leider verpasste ich ihn nach etwa 100m aus den Augen, jedoch machte ich mir auch erst keine Gedanken, da bestimmte Stellen im Outdoor-Testgebiet (große Fußgängerzone) als Safe-Spots markiert waren und dem Bot einprogrammiert wurden, in einer kritischen Situation die Flucht zu einem dieser Spots zu ergreifen. Er hatte also sowas wie eine kleine Karte mit SecSpots. Abgeglichen wurde per GPS, was sich leider als doch sehr ungenau zeigte. Nach 10min. ging ich los, war zwar noch ruhig, aber schaute schon energischer nach ihm. Nach 20min. hörte ich Polizeisirenen - naja, Berlin ist halt eine kriminelle Stadt.^^ Nach weiteren 5min. endeckte ich ihn endlich. Meine Sorgen waren endlich dahin, denn die Polizei war auch schon da, wie ich leider feststellen musste. Unser Bot (mein Bot, wie sich vor Gericht herausstellte und die Kollegen kannten mich plötzlich auch nicht mehr -,-) hatte einen Verkehrsunfall verursacht, zwar nur Blechschäden, aber jede Menge böse Blicke waren auf mich gerichtet, als ich mich als Besitzer zu erkennen gab. Wäre ich doch gleich nach Hause gegangen.^^
Was soll ich sagen, die Rechnung war teuer und die musste ich gut 1 Jahre lang von dem wenig Geld das mir blieb auch noch abbezahlen.

Also ganz unbescholten als Droidenbauer bin ich nicht.^^ Jedoch muss ich zu meiner Schande eingestehen, das die meiste Arbeit meine Ex-Kollegen gemacht haben. Der Bot war selbst eine Art Bausatz. Die Pläne, Anleitungen und Programmcodes lieferten sie dagegen. Ich dokumentierte und baute lediglich alles zusammen, das meiste war schon fertig, quasi größere Einzelparts. Auch wenn die meiste Arbeit von mir ausging, verstand ich es immer als "unseren" Droiden. Naja, bis zu dem Missgeschick. Danach wars halt meiner, inkl. Kosten zu 100%. :P

Nun sind etwas mehr als zwei-einhalb Jahre vergangen und ich habe wieder vieles verlernt, denn nach dem Unfall wollte ich mit Robotik erstmal nichts mehr zu tun haben. Anhand meiner Forumsanmeldung kann man jedoch sehen, das ich schon viel früher den Gedanken eines eigenen Bots hegte. Allerdings habe ich es nie wirklich fertig gebracht mich mit dem Thema auch wirklich auseinander zu setzen. 2007 hatte ich nochmal einen kurzen Wink, aber da klappte auch nix; bis 2009. Danach wollte ich aber selbst nicht mehr.
Nun aber packt mich wieder das Robotikfieber. Ich will wieder was kreatives mit meines Händen gestalten, als nur Tasten auf einer Tastatur zu quälen. Wie ihr seht und noch sehen werdet, bin ich darin wohl unbewusst ein Meister. -.-
Nichts desto trotz starte ich erneut meine Droidor-Karriere, um endlich mal einen echten StarWars-Droiden bauen zu können und zum Leben zu erwecken. Horrende Ziele denken sich evtl. einige. Pustekuchen, mit den anderen Projekten hier, falle ich nur wg. dem thematischen Bezug auf. Ansonsten bin ich nicht anders als ihr alle.

Soviel zu mir. Ich wollte es zwar hier noch reinpacken, möchte euch aber auch nicht weiterquälen und lege die ersten Infos über mein erstes Projekt im nexten separaten Eintrag.


grüße,
zykez

"Ehreneintrag" bei Twitter speichern "Ehreneintrag" bei Facebook speichern "Ehreneintrag" bei Mister Wong speichern "Ehreneintrag" bei YiGG.de speichern "Ehreneintrag" bei Google speichern "Ehreneintrag" bei del.icio.us speichern "Ehreneintrag" bei Webnews speichern "Ehreneintrag" bei My Yahoo speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
C0r3 , OuterRim