-
        
RSS-Feed anzeigen

Searcher

Fahrrad Kettenschaltung Schaltgeschwindigkeit messen: Erste Ergebnisse

Bewertung: 2 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
Hallo,

ich habe Probemessungen mit dem CNY70 am Umwerfer durchgeführt um mal ein Gefühl für den Meßaufbau zu bekommen. Der Opto Reflexkoppler ist nach RN-Wissen Artikel beschaltet. Also mit 22k vom Emitter des Fototransistors nach GND; den ADC eines ATTiny44A auch an den Emitter. 5V Vcc Betriebsspannung der ganzen Schaltung.

Mit der Höhe des Vorwiderstandes der IR-LED habe ich experimentiert, so daß ich beim Schalten über drei Ritzel (vom mittleren des 11-fach Pakets um eins nach oben und um eins nach unten) ziemlich den Wertebereich des 10-Bit ADC (0..1023) abdecke. Bin somit auf 510 Ohm für die IR-LED mit gegenwärtigem Papiereflektor und noch ohne Fremdlichtabblockschirm gekommen.

Momentaner ADC-Wert für das kleinste der drei Ritzel ist 146, mittleres Ritzel ist gleich 329 und das größtes der drei Ritzel wird mit 922 gemessen. Beim Hoch- und Runterschalten fällt schon mal auf, daß der Wert beim Hochschalten, also dann, wenn die Federkraft des Umwerfers die Kette auf ein kleineres Ritzel zieht, der ADC Wert für das mittlere Ritzel im Schnitt ca. um 10 kleiner ist als wenn manuell vom kleineren aufs mittlere geschaltet wird. Das habe ich nur am mittleren Ritzel verifizieren können, da im Augenblick der Meßbereich nur über drei Ritzel eingestellt ist. Das mittlere Ritzel zeigt beim Hochschalten statt 329 eine 318. Alle Meßwerte varieren leicht und sind abhängig von der Einstellung des CNY70 zum Umwerfer aber Tendenz ist bei einmal eingestelltem CNY70 klar erkennbar. Ich möchte den Meßbereich im Augenblick nicht auf mehr Gänge ausdehnen, da ich denke, daß er zur Beurteilung des Erfolgs eines Schaltzugtauschs ausreicht.

Da die ADC Meßwerte offensichtlich nicht im einfachen Verhältnis zum Schaltweg des Umwerfers stehen, würde ich durch den Unterschied von 10 ADC-Einheiten aber trotzdem eine Ungenauigkeit der Positionierung der Kette zum Ritzel von bis zu etwa 0,2mm je nach Schaltvorgang annehmen. Ob das durch einen neuen Schaltzug mit Hülle besser wird oder ob das durch Spiel und Nachgeben der Schaltzughülle oder auch verändertes Bedienen der Schaltung besser werden kann - bin mal gespannt.

Das Programm im ATTiny ist noch sehr einfach und mißt mit dem ADC in einer Schleife den CNY70. Wenn der gemessene Wert vom vorherigen Wert um mehr als eins abweicht (Hysterese), erfolgt eine Ausgabe per Software UART zum Terminalprogramm auf PC.

Als nächstes wird wahrscheinlich irgendwie eine Zeitauswertung im Programm implementiert, damit ich auch sehe, wie lange denn jetzt so ein Schaltvorgang eigentlich dauert

Gruß
Searcher

"Fahrrad Kettenschaltung Schaltgeschwindigkeit messen: Erste Ergebnisse" bei Twitter speichern "Fahrrad Kettenschaltung Schaltgeschwindigkeit messen: Erste Ergebnisse" bei Facebook speichern "Fahrrad Kettenschaltung Schaltgeschwindigkeit messen: Erste Ergebnisse" bei Mister Wong speichern "Fahrrad Kettenschaltung Schaltgeschwindigkeit messen: Erste Ergebnisse" bei YiGG.de speichern "Fahrrad Kettenschaltung Schaltgeschwindigkeit messen: Erste Ergebnisse" bei Google speichern "Fahrrad Kettenschaltung Schaltgeschwindigkeit messen: Erste Ergebnisse" bei del.icio.us speichern "Fahrrad Kettenschaltung Schaltgeschwindigkeit messen: Erste Ergebnisse" bei Webnews speichern "Fahrrad Kettenschaltung Schaltgeschwindigkeit messen: Erste Ergebnisse" bei My Yahoo speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare