-         
RSS-Feed anzeigen

Searcher

Manövrieren mit Floppystepper Bot Fahrgestell

Bewerten
So langsam möchte ich den Floppy Stepper Bot auch mal "richtig" fahren. Deshalb habe ich ihn halbwegs fahrbereit gemacht.

Stoßdämpfer bleiben erstmal oberhalb der Antriebsachse, Stollenreifen drauf, Akkuhalterhalter aufgeklebt (Akkus im Selbstbauakkuhalter nun gegen Verdrehen geschützt), die Parallelschaltung der beiden Motortreiber aufgehoben und angefangen ein Steuerprogramm zu schreiben.

Das Programm war ärger als gedacht und ist wie immer noch nicht ganz ausgereift. Im Video ein erster Eindruck der Manövrierfähigkeit.



Gesteuert wird manuell über zwei Potis und zwei Tasten. Ein Poti für Geschwindigkeit, das andere für Lenkeinschlag. Eine Taste zur Fahrtrichtungsumkehr, die andere zum Motorstrom Ein- Ausschalten.

Verwendet wird nur Timer1 im Mega88A, der über PORTB und PORTD die beiden L293D Treiber ansteuert. Anfahr- und Bremsrampe noch nicht einprogrammiert.

Jetzt soll noch irgendwie eine IR Fernbedienung dran gefummelt werden. Vermutlich wird dann beim Empfang von Signalen der Fahrbetrieb ruckeln. Meine mich erinnern zu können, daß die RC5 Empfangsroutinen in BASCOM andere Interrupts aufhalten? Dann kann jedenfalls endlich die Elektronik, zuerst mit kleinem Steckbrett, auf den Floppystepper Bot wandern.

Gruß
Searcher

"Manövrieren mit Floppystepper Bot Fahrgestell" bei Twitter speichern "Manövrieren mit Floppystepper Bot Fahrgestell" bei Facebook speichern "Manövrieren mit Floppystepper Bot Fahrgestell" bei Mister Wong speichern "Manövrieren mit Floppystepper Bot Fahrgestell" bei YiGG.de speichern "Manövrieren mit Floppystepper Bot Fahrgestell" bei Google speichern "Manövrieren mit Floppystepper Bot Fahrgestell" bei del.icio.us speichern "Manövrieren mit Floppystepper Bot Fahrgestell" bei Webnews speichern "Manövrieren mit Floppystepper Bot Fahrgestell" bei My Yahoo speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Projekte , Root

Kommentare